Blindengerechte Version
> Home > Umwelt und Energie > Energie/Klima

Energie/Klima

Angestrebte Gebäudestandards in Hartberg:

Die Stadtgemeinde Hartberg hat sich zum Ziel gesetzt, im Umwelt- und Klimaschutz eine Vorreiterrolle einzunehmen und verfolgt dieses Ziel seit Jahren konsequent. Mit den aktuellen Projekten „Klima- und Energie-Modellregion Kleinregion Hartberg“ und „Città Slow Hartberg demonstrates Smart City“ sind wir mit unseren Aktivitäten österreichweit und auch international aktiv und innovativ.

Dem Neubau und der Sanierung von Gebäuden im gesamten Gemeindegebiet kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Als Stadtgemeinde Hartberg sind wir bestrebt hier für die Gebäude der HSI GmbH und CoKG, Stadtwerke und Stadtgemeinde mit bestem Beispiel voranzugehen und Energie und CO2 einzusparen. Alle Gebäude dieser drei Organisationen werden bereits schon jetzt mit Biomasse Fern- oder Nahwärme bzw. Strom aus Ökostrom oder unseren eigenen PV Anlagen versorgt. Sämtliche Neubauten sollen daher bereits jetzt die Anforderungen der Gebäudeeffizienz-Richtlinie 2010/31/EU erfüllen. Diese schreibt vor, dass alle neuen öffentlichen Gebäude ab 2018 als „Niedrigstenergiegebäude“ (nearly zero enery building – nZEB) auszuführen sind. Der Energiebedarf ist hierbei schon sehr niedrig. Die verbleibend benötigte Energie soll aus erneuerbaren Energieträgern gewonnen sein.