Sanierung B 54 ab Kreisverkehr LKH bis zur Unterführung Augasse

 

Ende Mai dieses Jahres in Angriff genommen, erstreckt sich die Sanierung der B 54 Wechselstraße zwar „nur“ über 600 Meter vom Kreisverkehr beim LKH bis zur Unterführung Augasse/Johann-Zechner-Gasse, ist aber ein planerisches und bauliches Großprojekt: Saniert werden die Fahrbahn, der Kreisverkehr beim Landeskrankenhaus und die Unterführung Augasse. Parallel dazu wird ein 600 Meter langer Geh- und Radweg neu errichtet. Bis Jahresende werden rund 1,9 Mio. Euro verbaut werden.

Das Bauvorhaben wird in vier Abschnitten abgewickelt, wobei besonders hervorzuheben ist, dass der Verkehr in beide Fahrtrichtungen stets durchgängig fließen kann. Dank umsichtiger Planung ergibt sich also keine Sperre bzw. eine minimierte Verkehrsbeeinträchtigung im Stadtgebiet.

Die Sanierung im Überblick – optimierter Verkehrsfluss und neue Geh- & Radwege

Im aktuellen Bauabschnitt 1 wurden zwei neue Arme (Bypässe) von Graz kommend in Richtung L401 (Rotes Kreuz/Finanzamt) bzw. ebendort aus Richtung Fürstenfeld stadteinwärts errichtet. Dazu Bgm. Marcus Martschitsch: „Damit wird langfristig eine wesentliche Leistungssteigerung des Kreises gewährleistet.“ Neben den Ver- und Entsorgungsleitungen inkl. Beleuchtung und Telekom wurden auch die Umleitungsstrecke des Altarms Grazerstraße/Jägersteig sowie der Unterbau für den neuen Geh- und Radweg stadtseitig entlang der Bundesstraße gebaut. Wichtigste nächste Schritte sind neben Entwässerungsarbeiten die Asphaltierung genannter Bypässe und des künftigen Radwegs.

Provisorischer Kreisverkehr beim LKH Hartberg

Ab Schulbeginn ist die Einrichtung eines vorübergehenden „kleinen Kreisverkehrs“ notwendig: Der Verkehr wird vorübergehend über einen Mini-Kreisverkehr ca. auf Höhe der Stadteinfahrt (bei Fa. Raumausstattung Müller) geführt werden. Die B 54 wird auch in dieser Zeit in beide Richtungen befahrbar sein; der Durchzugsverkehr wird über den Arm Grazerstraße/Jägersteig bzw. das Verkehrsaufkommen der L401 bereits über die neuen Bypässe geführt werden.

In dieser Zeit wird neben den Abbrucharbeiten und der Herstellung der neuen Leitungen bzw. Fahrbahn auch die Sanierung des Brückentragwerks bei der Unterführung Augasse/Johann-Zechner-Gasse begonnen.

Interessierte BürgerInnen können sich gerne donnerstags um 10:00 Uhr im Baubüro in der Flurgasse (gegenüber Fa. HB-Haustechnik) im Detail über dieses Bauvorhaben informieren.

 

Rückfragehinweis Presse:
Mag. (FH) Doris Salchinger
Marketing & Kommunikation

Für das Stadtmarketing Hartberg
Stadtwerke Hartberg Verwaltungs Gmbh
Am Ökopark 10, A-8230 Hartberg

Tel.:      +43 (0) 3332 622 50 171
Mobil:  +43 (0) 676 840 130 390
Fax:      +43 (0) 3332 622 50-20

E-Mail: doris.salchinger@stadtwerke-hartberg.at

Erstellt am 27. August 2018